FAQ - Häufige Fragen zur dauerhaften IPL/SHR-Haarentfernung

Bestimmt haben Sie noch Fragen. Ich habe an dieser Stelle einmal die häufigsten zusammengefasst. Und meine ehrlichen, fairen Antworten darauf.

Sind die Haare wirklich auf ewig verschwunden?

Aktive Haarwurzeln, die mit professionellem Impulslicht vernünftig verödet worden sind, sterben ab und können nicht wieder regenerieren. Wenn nach Jahren doch wieder Haare nachkommen, wachsen diese aus Haarwurzeln, die bis dahin nicht aktiv gewesen und daher bei der vergangenen Behandlung nicht erreicht werden konnten.

 

Warum soll ich zu Ihnen kommen, wenn es für Zuhause Geräte gibt für unter 200 Euro?

Profitechnik kann Haarwurzeln durch entsprechende hohe verfügbare Energieimpulse endgültig "töten" - Heimgeräte legen die Wurzeln meist nur "schlafen", so lange Sie sie fortwährend, meist sogar wöchentlich behandeln. Hören Sie mit der Behandlung auf, werden die Wurzeln reaktiviert und es kann irgendwann wieder so aussehen, wie vorher. 

 

Tut die Behandlung weh?

Das bei MyBodyCare eingesetzte SHR-Gerät der neuesten Generation kann den Behandlungskristall, der die Lichtimpulse filtert und auf der Haut hin- und her gleitet, unglaublich stark herunter kühlen. Diese niedrige Temperatur kühlt auch Ihre Haut, so dass Sie von der Wärmeentwicklung in der Haarwurzel so gut wie nichts spüren! 

Behandlungen in besonders empfindlichen Regionen (Intimbereich, Bikinizone, Achseln) werden damit zum Kinderspiel - Sie werden begeistert sein!

 

Wo liegt der Unterschied zwischen IPL und SHR-Haarentfernung?

"Alte Technik IPL": IPL-Blitze werden einzeln abgegeben und fühlen sich eine Sekunde an wie ein heißer Pieks in der Haut. Die Wurzelverödung benötigt eine Wärmeentwicklung von mindestens 50°C, und je nach Menge der mit einem Blitz getroffenen Wurzeln werden Sie mehr oder weniger spüren. Es ist keine Wellnessbehandlung, aber dennoch gut auszuhalten.

"Neue Technik SHR": Es werden mehrere Lichtimpulse in Folge auf die zu behandelnde Region abgegeben und der SHR-Kristall dabei auf der Haut hin- und herbewegt. So kann sich die Haut zwischen den bis zu 6 Impulsen "erholen", die Behandlung wird damit wesentlich angenehmer und erheblich schneller. Gleichzeitig sorgt die aktive Kühlung des Kristalls für angenehme Hautkühlung!

 

Wie lange dauert eine Sitzung?

Durch die neue SHR-Technik und die Möglichkeit, größere Flächen wesentlich schneller zu behandeln, halbieren sich die Behandlungszeiten gegenüber IPL-Behandungen. Eine Oberlippe ist unter drei Minuten behandelt, ein ganzer Rücken unter einer halben Stunde (abhängig von Vorbereitungen der Behandlungsregionen)

 

Behandeln Sie auch den Intimbereich?

Natürlich, das ist eine der am häufigsten behandelten Regionen. Immer mehr Frauen und Männer lernen Vorteile der streichelglatten, stoppelfreien Haut in dieser empfindsamen Region lieben - Rasieren ist hier keine wirkliche Option.

Machen Sie sich wegen der Behandlung keine Sorgen - es gibt keine Nebenwirkungen und gar Langzeitschäden. Die Behandlung wirkt sich in keinster Weise negativ aus auf Zeugungsfähigkeit, Fruchtbarkeit oder Potenz (ich erwähne es hier, weil dies die häufigsten "Sorgen" der Interessenten sind). 

Die Behandlung dauert nur wenige Minuten, ist absolut aushaltbar und wahrlich bezahlbar!

Gern berate ich Sie diskret persönlich.

 

Können Sie 100% der Haare entfernen?

Nein, das kann niemand. Einige Haare werden zu hell oder zu dünn für die Entfernung sein, sind dafür aber auch kaum zu erkennen und daher unauffällig.

 

Warum sind mehrere Behandlungen notwendig, und wie viele können es werden?

Nur in der Wachstumsphase verbindet ein Haar die Wurzel mit der Hautoberfläche; das sind jedoch nur ca. 10-15% der aktiven Haarwurzeln. Nach einer Behandlung müssen erst die nächsten 10-15% der übrigen Haarwurzeln in diese Phase gelangen (hieraus resultiert die Wartezeit). 6-8 Behandlungen sind daher realistisch. Es können durchaus auch weniger sein - mehr allerdings auch.

 

Darf ich zwischen den Behandlungen selbst depilieren?

Rasieren ja -  zupfen, reißen, wachsen oder chemisch depilieren nicht, weil Sie sonst die aktive und dadurch erst behandelbare Haarwurzel von der Verbindung zu Hautoberfläche trennen.

 

In welchen Abständen erfolgen die Behandlungen?

Abhänging von der zu behandelnden Region müssen mindestens 6 bis 12 Wochen Pause zwischen den Sitzungen liegen, um nacheinander alle Wachstumsphasen der aktiven Haarwurzeln optimal abzupassen. Es geht nirgendwo schneller. Vorsicht, wenn man es Ihnen doch verspricht!

 

Gibt es Nebenwirkungen?

Eine leichte Hautrötung direkt nach der Behandlung ist normal und klingt schnell wieder ab. Sie können sofort wieder Ihrem normalen Alltag nachgehen ohne Einschränkungen.

Meine besondere Webshop-Empfehlung

 

Unglaublich frisch und fruchtig - die brandneuen PEDIBAEHR Fußlotionen oder Cremeschäume mit Orangen- und Lemongras-Öl!

Firmen-Flyer Download

Flyer MyBodyCare
Flyer 2017 MBC.pdf
PDF-Dokument [747.9 KB]

MyBodyCare

Andreas Struckmann

 

bei "Die Haarfinca"

Herrenkamp 42

27299 Langwedel

 

Tel.: (0 42 32) 38 98 88

Webshop

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© MyBodyCare | Andreas Struckmann - Herrenkamp 42 - 27299 Langwedel